Suche
Suche Menü

Sketchnotes von der re:publica 15

Republica_sideviews_sketchnote_klein

Die re:publica war ein wirkliches Erlebnis. Für alle, die es nicht wissen, die re:publica ist Europas größte Konferenz zum Thema Internet und Gesellschaft, Netzpolitik und Web 2.0 und fand dieses Jahr zum 9. Mal statt. Die Stimmung war grandios und alle Menschen auf die man traf waren unglaublich nett und freundlich. Man hatte sofort das Gefühl Teil von etwas Besonderem zu sein.

Die Speaker waren durch die Bank spannend und auch wenn  sich natürlich viele Themen wiederholt haben (Datenschutz, Vorratsdatenspeicherung und Privacy waren angesichts der aktuellen Lage natürlich Topthemen), habe ich unglaublich viele neue Anregungen mitgenommen und war nach den drei Tagen beseelt von dem Gefühl, dass mich diese Veranstaltung persönlich weiter gebracht hat.

Neben den allgemeinen Tendenzen war es spannend zu beobachten was sonst so um einen herum passiert ist. Ich habe wirklich noch nie soviele junge Männer mit üppigen aber gepflegten Bärten gesehen wie dort, man trank Mate und Kaffee und viele, wirklich viele hatten T-Shirts an mit den lustigsten und manchmal auch skurillsten Aufdrucken. Ab Nachmittag legten DJs auf und bedingt auch durch meine neu entdeckte Schwäche für Dub Step war das arg nach meinem Geschmack – daher will ich einen re:pubica SOUNDTRACK!!

Und ich habe einen leibhaftigen Astronauten erlebt! Der Vortrag von Alexander Gerst war einfach cool und hat gezeigt Storytelling und eine authentische charmante Persönlichkeit begeistern die Menschen eben doch ein bißchen mehr als Sicherheitsfanatiker, die -zurecht- den Zeigefinger erheben und an Missstände gemahnen, vor der die Menschheit gerne mal die Augen verschließt. Soviel Applaus hat sonst jedenfalls keiner bekommen, obwohl sein Vortrag „nur“ eine sensationell bebilderte Wiedergabe seiner aufregenden Mission war mit einem gelegentlichen Appell mit der Zerstörung der Erde aufzuhören.

Sehr cool war auch der Vortrag von Johanna Frelin aus Schweden, die CEO des Jahres 2013 war und die einen sehr inspirierenden Vortrag über Self-Leadership gehalten hat. Unten die Sketchnote zu ihrem Vortrag.

re_publica_15_johanna_frelin_be_your_own_captain_in_chaos_small

Die Themen, die sich für mich am deutlichsten herauskristallisierten waren auf jeden Fall INKLUSION, NEUES ARBEITEN und SELF-LEADERSHIP. Auf meinem Twitter-Account werde ich noch weitere Sketchnotes in nächster Zeit zeigen.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.