Suche
Suche Menü

Freier Workshop Flipcharts und Visualisierung

EingangDer erste Workshop im Park Inn in Göttingen hat im Oktober stattgefunden und es war wirklich super. Engagierte Teilnehmende mit viel Neugier und Tatkraft kamen teilweise von weiter weg um sich einen Tag lang ganz ihrer Kreativität und dem Mehrwert von Flipcharts und Visualisierungen hinzugeben. Nach der anfänglichen Scheu, die in allen Workshops gleich ist und gerne mit Sätzen wie: „Ich bin Zeichnenlegastheniker!“ – „Ich kann aber gar nicht malen – wirklich!“ oder „Bei mir erkennt man nicht mal ein Strichmännchen!“ einhergingen. Diesmal hatte ich mir vorgenommen, ich mache ganz viele Fotos. Doch es kam anders.

raumWenn ich Workshops gebe, reise ich immer mit Koffer. Bücher, Handouts, Stifte, Papier, Übungsblätter, Notizbücher, Starter-Kit und diverses anderes muss man ja irgendwie in den Raum bekommen. Also packe ich immer am Abend vorher alles zusammen. Auch die Kamera. Dachte dann aber, dass es vielleicht nicht so gut ist, wenn die mit in den Koffer fliegt und was ist – sie hing zu Hause über der Stuhllehne und da blieb sie dann auch. Also gibt es nur ein paar wenige Aufnahmen mit dem Handy. Fakt ist aber, dass am Ende alle eine Flipchart erstellt haben und versicherten ihre Scheu vor der leeren weißen Wand überwunden zu haben.

soziale arbeit

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.