Suche
Suche Menü

Sudelbuch – IKIGAI – Die japanische Lebenskunst und Mark Twain

passion led us here ikigai

Wenn man irgendwann aufwacht und glücklich mit sich und seinem Leben ist und voller Tatendrang und Freude in den neuen Tag startet, ist das fantastisch und etwas, dass man jedem, den man auch nur entfernt mag, wünscht. Es bedeutet auch, dass man wohl sein Ikigai gefunden hat. Bis vor kurzem hatte ich noch nie davon gehört, aber es ist wirklich spannend und allemal einen Eintrag in meinem Sudelbuch wert gewesen.

IKIGAI – 生き甲斐

Das ist nicht mehr und nicht weniger als das, wofür es sich zu leben lohnt. Was das genau ist, muss jeder für sich selbst festlegen. Niemand kann das für andere bestimmen. Für den einen ist es die Familie, für den anderen der Job, für den nächsten ein Hobby, ein Gedanke, der Glaube, … es kann vielfältig sein und ist so individuell wie wir alle.

img002

Es setzt sich im Kern aus den oben zu sehenden Elementen zusammen. Ich finde es sehr spannend darüber mal ein wenig nachzudenken. Also was ist Euer Grund morgens gerne aufzustehen? Vielleicht ist der auch noch nicht wirklich gefunden.

Der von mir hochverehrte Mark Twain hat einmal geschrieben:

mark twain two days wave

Ich hoffe für Euch alle, dass dieser zweite Tag schon da war oder in Bälde kommt. Bei mir war es der Moment, wo ich mit meiner Hauptleidenschaft meinen Lebensunterhalt bestreiten konnte. Euch allen einen guten Start in die Woche.

***********************

SUDELBUCH

Georg Christoph Lichtenberg und Kurt Tucholsky führten Sudelbücher in denen sie alles notierten, was ihren eigenen Gedanken entsprang, was sie lasen, sahen oder hörten. So wuchs eine Sammlung von Worten, Zitaten, Aphorismen, Gedanken, Ideen und vielem mehr. Ich habe ebenfalls ein kleines Sudelbuch in das ich Notizen schreibe zu allem was mir durch den Kopf geht. Ab und zu gibt wird es auf dieser Webseite einen kleinen Einblick geben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.