Suche
Suche Menü

Ruhe vor dem Sturm

Es ist soviel passiert, dass ich kaum weiß, wo ich anfangen soll. Aber der Reihe nach: Ich war, wie Ihr ja gesehen habt, viel unterwegs, aber danach schloß sich gleich die nächste dicht gespickte Reisezeit an. So dicht, dass ich es zwischendurch nicht geschafft habe auch nur einen Piep zu schreiben.

Ich war in Essen, Lüneburg, Hannover, Köln und am Dümmer See. Dazwischen bin ich noch in mein neues Büro in Göttingen gezogen, wo ich mich auch gerade befinde, während ich das hier schreibe. Das Homeoffice war eine zeitlang schön und gut, aber inzwischen einfach nur noch schwierig, weil ich nicht mehr zur Ruhe gekommen bin und immerzu von Arbeit umgeben war. Nun habe ich ein himmlisches Büro mit analogem und digitalem Arbeitsplatz, vielen Regalen für Stifte und Bücher und einem Sofa und Sessel für Lesezeiten, iPad-Arbeiten und natürlich Besucher. Den Flügel der ehemaligen Orgelpfeiffenmanufaktur teile ich mir mit zwei sehr netten Architekten/Landschaftsarchitekten und es ist wirklich perfekt. Morgens und abends scheint die Sonne rein und vor meinem Fenster zwitschern die Vögel und Eichhörnchen tollen herum. Und bis zum Bahnhof brauche ich langsamlaufendes Wesen nur 7 Minuten. Also wirklich PERFEKT

Außerdem arbeite ich gerade fieberhaft an der Finalisierung des zweiten Buches und muss mich ein wenig sputen, weil die Abgabe in ca. 3 Wochen ist.  Puh. Aber alles wird gut.

Leider hatte ich gerade in letzter Zeit wieder tolle Aufträge aber fast nichts davon darf ich hier zeigen. Immerhin ein Bild von meinem Job zusammen mit Tanja Föhr und Anja Weiss beim Kickoff des Umweltministeriums für die Nachhaltigkeit-Strategie für Niedersachsen. Das war Teamwork, die wirklich Spaß gemacht hat und schaut Euch nur die passenden Bäume im Hintergrund an 😉

Das obere Foto habe ich von der Webseite der Leinehof Immobilien GmbH genommen, die ja die Vermieter dieser wunderschönen Immobilie sind. Der Innenhof ist wirklich wie eine kleine Oase.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.